Corona-Hinweise und Hygienebestimmungen

Elmloher Reitertage: 29. Juli bis 1. August 2021

Corona-Hinweise und Hygienebestimmungen (Stand: 14.07.2021)

Im Hinblick auf die Verhaltenspflichten im öffentlichen Raum, Personengruppen, Abstandsgebot und Mund-Nase-Bedeckung verweisen wir auf die Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO) in der zum Veranstaltungsdatum gültigen Fassung. Zuwiderhandlungen können behördlicherseits mit Bußgeldern geahndet werden und führen zum Ausschluss von der Veranstaltung. Selbstverständlich ist unser Turnier mit Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen verbunden, um die Verbreitung des Corona-Virus zu unterbinden. Wir bitten alle Teilnehmer, diese strengstens einzuhalten, um den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung zu gewährleisten. Das anwesende Personal und das Ordnungsamt können das Verhalten aller anwesenden Personen jederzeit kontrollieren.

Alle ReiterInnen, Betreuer, Helfer, etc. (nachstehend „Teilnehmer“ genannt) akkreditieren sich über ein Akkreditierungstool. Dort erklären sie vorab durch ihre Registrierung auch die Verpflichtung zur Einhaltung der länder­spezifischen Corona-Schutzmaßnahmen. Gleiches gilt für die Erklärung, dass es in den letzten 14 Tagen vor dem Veranstaltungstagen keinen bewussten Kontakt zu positiv COVID-19 getesteten Personen gab. Ebenso bestätigen sie, dass sie gesund und bei guter körperlicher Verfassung sind. Der Veranstalter behält sich jedoch das Recht vor, in begründeten Verdachtsfällen Teilnehmer der Veranstaltung zu verweisen.

Die Teilnehmer verpflichten sich zur Einhaltung der Hygienemaßnahmen und werden sich max. 24 Stunden vor dem Betreten des Geländes einem Schnelltest unterziehen. Nur eine bestehende Impfung gegen das Coronavirus oder eine Bescheinigung, dass sie als in den letzten 6 Monaten genesen gelten, entbindet sie vom Schnelltest (Nachweis durch Vorlage Impfbescheinigung bzw. -pass).

Die Teilnehmer erlauben die Dokumentation und Speicherung der schriftlichen Einverständniserklärung.

Nach der digitalen Erfassung ihrer Daten erhalten die Teilnehmer automatisch eine Akkreditierungs-Bestätigung per E-Mail mit der sie durch die zusätzliche Vorlage einer Bescheinigung „Geimpt, Genesen oder Getestet“ Zugang zum Gelände erhalten. Bei Nicht-Vorlage erfolgt kein Zulassung zum Veranstaltungsgelände.

Gegen Vorlage der Akkreditierungs-Bescheinigung müssen die Teilnehmer dann in der Meldestelle ihre Akkreditierungsunterlagen abholen. Sie erhalten dort insbesondere als Kennzeichnung ein VIP-Band zum Tragen am Arm, welches für alle Tage Gültigkeit hat.

Die Akkreditierungsdaten ermöglichen eine entsprechende Kontaktverfolgung.

Einrichtung eines Schnelltestzentrums direkt vor dem Zugang zum Platz.

Das Testzentrum ist an allen Tagen parallel zu den Veranstaltungszeiten geöffnet, um kostenlos vor Ort Antigen-Schnelltests durchzuführen. Das Testzentrum wird von erfahrenen Testern des Deutschen Roten Kreuzes betrieben und passt die Testkapazitäten dem Bedarf entsprechend an.

Der Test darf maximal 24 Stunden alt sein.

Eine Maske (OP-Maske oder FFP2-Maske) ist vorgeschrieben, wenn der Abstand nicht eingehalten werden kann.

Hygiene-Beauftragter: Hartmut Cordes, Elmlohe

Während der gesamten Turnierzeit befinden sich 2 weitere Hygienebeauftragte auf dem Gelände, um die Beachtung der Abstandsregeln und die Einhaltung der Hygienevorschriften zu überwachen.

Es befinden sich an mehreren Stellen Spender mit Desinfektionsmittel.

Nachstehende Abstands- und Hygieneregeln sind für alle Anwesenden verbindlich:

  • Personen mit Krankheitssymptomen von Corona oder anderen ansteckenden Erkrankungen dürfen die Pferdesportanlagen nicht betreten und nicht an der Veranstaltung teilnehmen bzw. Teilnehmer begleiten.
  • Den Weisungen der Verantwortlichen vor Ort in Sachen Parken, Abreiten, Hygiene- und Abstandsregelung ist zwingend Folge zu leisten. Alle relevanten Bereiche vor Ort (incl. der sanitären Anlagen) sind entsprechend gut sichtbar mit zusätzlichen Hinweisen versehen.
  • Hygiene-/Desinfektionsmittel werden an / in den relevanten Bereichen dauerhaft vorgehalten. Es erfolgt regelmäßige Reinigung der sanitären Anlagen.
  • Die Zahl der Begleitpersonen (Fahrer, Helfer, Eltern) wird im Rahmen der Akkreditierung auf 2 begrenzt. Begleitpersonen sind ebenfalls zu akkreditieren.
  • Die Max.-Zahl der Pferde auf den Vorbereitungsplätzen wird in Abstimmung mit den aktuellen Kontaktbeschränkungen vom Hygienebeauftragten festgelegt.
  • Auf der gesamten Anlage ist ein größtmöglicher Abstand (Mindestabstand jederzeit

1,5 m – Empfehlung mind. 1 Pferdelänge) zueinander einzuhalten.

  • Die Meldestelle ist einzeln und mit Mundschutz zu betreten. Erklärung der Startbereitschaft erfolgt Online unter www.equi-score.de. Eine förmliche Siegerehrung der einzelnen Wertungs-Prüfungen erfolgt unter Einhaltung der Kontaktbeschränkungen.
  • In den sanitären Anlagen, an der Meldestelle sowie an der eingeschränkten Außen­gastronomie ist ein ständiger Mund-/Nasenschutz zu tragen.

Luca-App

Ergänzend möchten wir den Teilnehmern die Nutzung der Luca-App auf freiwilliger Basis anbieten, sofern die Stadt Geestland das System unterstützt (ist aktuell angefragt).

Kuratorium für Pferdesport Bremerhaven-Wesermünde e.V.